Sommertagung 2010

 

 

 Sommertagung 2010

 

Sommertagung des SV Deutscher Gänsezüchter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 27. Bis 29. August 2010 wurde die Sommertagung des SV in Pfarrkirchen bei dem Züchterfamilie Bauer bestens ausgerichtet.

Treffpunkt war das Vereinsheim des KLZV Pfarrkirchen, das Vereinsheim bietet sich für solche Veranstaltungen bestens an, genügend Räumlichkeiten stehen zur Verfügung.

Die Vorstandssitzung wurde am Freitagnachmittag durchgeführt und alle anstehenden Fragen konnten im Vorfeld erläutert werden.

Zur geselligen Runde trafen, sich dann alle Teilnehmer zum gemütlichen Austausch im Vereinsheim und der Abend endete sehr spät.

Wie jedes Jahr steht der Samstag Vormittag ganz im Zeichen der Tierbesprechung. Fast alle Gänserassen konnten von den Zuchtwarten besprochen werden, viele Züchter beteilten sich mit einer regen Diskussion hieran. Auch wurde hier darüber gesprochen, welche Bewertungsschwerpunkte in der kommenden Schausaison beachtet werden sollten.

Sehr zahlreich war das Interesse an dieser Tierbesprechung, etliche Gänsezüchter ,welche noch nicht Mitglied im SV Deutscher Gänsezüchter sind nahmen hieran teil. Immerhin konnten wir vier Neue Züchter in unsere Gänsezüchterfamilie aufnehmen.

Zur Jahreshauptversammlung um 14.00 Uhr konnten 80 Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden begrüßt werden. Ehrengäste überbrachten Grußworte und die Jahresberichte wurden abgegeben.

Bei den Vorstandswahlen wurde der 1. Vorsitzende, der 1. Kassierer sowie die beiden Beisitzer Heinrich und Schelp wiedergewählt werden.

Änderungen gab es bei der Wahl der Zuchtwarte, der ZW Celler Gänse, Heinrich Wiedenroth, der ZW für Höckergänse, Josef Gunkelmann wurden wiedergewählt.

Da der Zuchtwart D. Grimm (Emdener Gänse) und ZW E. Oswald (Elsässer Gänse) für eine Wiederwahl nicht kandidierten wurde von der Versammlung vorgeschlagen Matthias Koch, Emdener,

Reinhold Schaub (Elsässer) einstimmig gewählt.

Bei den Zuchtwart für Pommerngänse wurden zwei Kandidaten vorgeschlagen.

Gerhard Wenke und Siegfried Holert die Wahl erfolgte Geheim, den Zuschlag erhielt Siegfried Holert.

Den ausgeschiedenen Zuchtwarten wurde für ihre Arbeit gedankt und werden auf der Sommertagung 2011 entsprechend geehrt.

Am Samstag Abend trafen sich alle Gänsezüchter mit ihren Ehepartnern zum gemütlichen Züchterabend.

Kleiner Höhepunkt war die Überreichung der Rassesieger Bänder, welche die Zuchtfreunde errungen haben.

Auch die Deutschen Meister bei den Gänserassen wurden feierlich überreicht. Anschließend wurde der Züchterabend mit Tanz und Unterhaltung fortgesetzt.

Der Sonntag morgen kam viel zu früh und die Teilnehmer trafen sich Auf den Hof von Züchterfamilie Bauer zum Katerfrühstück. Die Sonderrichter, welche anwesend waren, hatten sich über die Einzelnen Gänserassen ausführlich unterhalten und über den Zuchtstand der Rassen eingehend besprochen.

Diese Zusammenkunft ist für die Sonderrichter besonders wichtig, damit auf den Rassegeflügelausstellungen der Leitfaden für die Bewertung einheitlicher wird.

Anschließen wurden die Teilnehmer von der Familie Bauer bei deftiger Weißwurst zünftig verabschiedet. Die Sommertagung hatte uns nach Niederbayern geführt, auch diese Sommertagung wird sich in die Liste eintragen welche für Erfolgreich, erlebnisreich und Zukunftorientiert steht.

Ganz herzlichen Dank an die Gesamte Familie Bauer für die schönen und erlebnisreichen Tage in herrlichen Niederbayern, möge es nicht die Letzte Sommertaugung in Niederbayern gewesen sein.