Die Gründung des Sondervereines !

Am 05. Januar 1907 hatten sich in Leipzig " Italienischer Garten" , neun Gänsezüchter zusammengesetzt , zur Gründung eines Gänsezüchter- Vereins.

Anwesend waren die Zuchtfreunde :

A. Dankelmann , Niedersedlitz - Sachsen                           

H.E.Schneider , Klein Kautsch

Bruno Thalmann , Dehnitz

Otto Naumann , Markkleeberg - Sachsen

Franz Winter , Großkugel - Sachsen Anhalt

Ewald Teichmann , Frankenberg - Sachsen

Gustav Frohlich , Zittau - Sachsen

Felix Klitzschmüller , Gräfenhainichen - Sachsen Anhalt

 

Außerdem war die Zustimmung weiterer 19 Gänsezüchter bei Zuchtfreund Dankelmann eingegangen , der auch zur Zusammenkunft eingeladen hatte , deren Namen aber nicht bekannt sind. Bei den Anwesenden handelt es sich zum größten Teil um Züchter aus der weiteren Umgebung von Leipzig. Der Zusammenschluss wurde unter dem Namen " Vereinigung deutscher Gänsezüchter " vollzogen.

Der Zweck der Vereinigung deutscher Gänsezüchter war und ist heute noch die Hebung und Förderung der Zucht und Erhaltung aller Gänserassen.

Es wurden die aufzustellenden Statuten in ihren Grundzügen festgelegt.

In der anschließenden Vorstandswahl wurde Herr Dankelmann als Vorsitzender gewählt. Paul Westphal als Schriftführer und Rentmeister Stamm , zum Kassierer. Anschließend wählte man für die damals am meisten gezüchteten Rassen Obmänner . Herr Schneider , Klein Kautsch für Emdener , Herr Teichmann , Frankenberg für Toulouser , Herr Schmitt , Rüdenhausen für Pommern . Sollten noch andere Rassen gezüchtet werden , sind auch dafür Obmänner zu wählen . Danach waren andere Rassen damals nicht bekannt . Laut Beschluss der Versammlung legte man einen Jahresbeitrag von 6.- RM fest , sowie ein Eintrittsgeld von 3 RM . Anschließend besprach man die Prämierung der Gänse in Leipzig , mit der die meisten Aussteller nicht zufrieden waren . Hier hat sich bis heute nichts geändert . Desto dringender , so heißt es im Protokoll , tritt die Notwendigkeit zu Tage , hier Wandel zu schaffen , um die Energie der deutschen Gänsezüchter nicht erlahmen zu lassen . Die nächste Versammlung war schon am 03.02.1907 in Halle an der Saale , wo aber nur 6 Mitglieder zugegen waren. Hier wurde über Beteiligungen auf Ausstellungen beschlossen . Dazu lagen Einladungen von Zerbst und Hannover vor. Unter Bedingungen , über die der Vorstand mit der Vereinsleitung verhandeln sollte , entschied man sich für Hannover . Danach war die erste Sonderschau des Sondervereins 1907 in Hannover . Weiterhin wurde die Satzung vorgelegt und für gut geheißen , sowie eine Kommission gewählt zur Ausarbeitung der Musterbeschreibungen für Emdener , Toulouser und Pommerngänse .

Die 3. Versammlung fand am 19. Oktober 1907 in Hannover im Lister Turm anlässlich der Junggeflügelschau statt . Die Mitgliederzahl hatte sich bereits auf 44 erhöht . Bei der Vorstandswahl schied der Kassierer Stamm aus , wofür Felix Klitzschmüller , Gräfenhainichen als Kassierer gewählt wurde , Vorsitzender und Schriftführer stellten sich wieder zur Verfügung . Als Vereinsorgan bestimmte man die Allgemeine Geflügelzeitung aus Leipzig , die jetzige Gefügelbörse . Der geringe Besuch von nur 8 bis10 Mitgliedern , auch in den nächsten Jahren , ist damit zu erklären , dass der größte Teil aus dem ländlichen Raum kam und die Verkehrsverbindung noch nicht den heutigen Stand entsprachen . Die Ehrenpreise des SV erhielten auf Emdener - Schneider , Latzdorf , Toulouser - Ottenhausen , Wienbüttel , der auch auf beste Gesamtleistung einen von einem Mitglied gestifteten Ehrenpreis erhielt . Den 3. Ehrenpreis erhielt Herr Langner , Isernhagen , auf Kreuzungen . Der erste vom SV vorgeschlagene Richter war Herr Martensen . Lehrte , damals einer unserer prominentesten Kenner fast aller Rassen .

Bereits 1908 wurden die Musterbeschreibungen für Emdener und Toulouser in den Fachzeitungen veröffentlicht und den Preisrichtervereinigungen zugesandt . Man stellte eine Mitgliederliste auf , die leider nicht mehr vorhanden ist . So gingen die Jahre ins Land und der Sonderverein deutscher Gänsezüchter wurde auch durch seine steigenden Mitgliederzahlen über die Grenzen hin bekannt und auch Gänsezüchter aus anderen Ländern gesellten sich zu dem SV . Sonderschauen wurden veranstaltet , aber auch im Vorstand fanden Wechsel statt . In der folgenden Liste sehen Sie die jeweilige Vorstandszeit des 1. Vorsitzenden .

Alle Vorsitzenden von 1907 bis Heute

1907   -   1910       Herr Dankelmann                                   

1910   -   1921       Herr Preihs

1922   -   1933       Herr Gottsleben

1933   -   1937       Herr Büsing Ernst

1938   -   1945       Herr Westphal Paul

1946   -   1951       Herr Denker Franz

1952   -   1964       Herr Westphal Paul

1965   -   1971       Herr Böse Heinrich jr.

1972   -   1981       Herr Meise Siegfried

1982   -   1991       Herr Langer Helmut

1992   -                Herr Schelberg Jürgen

 

 

Die Sommertagungen des SV der Gänsezüchter !

 

Die Gänsezüchter kennen nicht nur Arbeit , sondern pflegen auch Geselligkeit , und das sind die von Züchtern jährlich organisierten Sommertagungen

1983          Anton Herz                             Mindelheim

1985          Richard Schäfer                        Lauterbach - Frischborn

1987          Anton Herz                             Mindelheim

1989          K.H. Ruhwedel u. J. Schelberger     Frankenau

1991          Manfred Joekel                         Lauingen

1993          Heinz Peters                            Kleve

1994          Eberhard Gundelwein                   Haina

1995          Gerhard Wenke                        Melle - Wellingholzhausen

1996          Karl Rommeiß                           Georgenthal

1997          Anton Herz                             Mindelheim

1998          Heinrich Bollhorst                      Diepholz

1999          K.H. Ruhwedel u. J. Schelberger    Frankenau

2000          Manfred Joekel                        Lauingen

2001          Heinz Peters                           Kleve

2002          Günter Weithase                      Krölpa

2003          Waldemar u. Finni Zorn               Erlabrunn

2004          Eckhard Pfalzgraf                     Zella

2005          Erich Oßwald                           Friedrichshafen/Bodensee

2006          Gerhard Wenke                        Melle

2007        Eberhard Gundelwein              Haina-100 jähriges Jubiläum

2008        Siegfied Holert                    Altmühltal

2009        Marion Bohn                        Lauterbach